Vorlesen

Fachoberschule Organisationsform A – Fachrichtung Technik mit Schwerpunkt Maschinenbau

Die folgenden Angaben liegen in der Verantwortung des Veranstalters und sind ohne Gewähr.

Informationen zum Angebot

Der Schwerpunkt Maschinenbau bereitet gezielt auf das Studium in der Fachrichtung Maschinenbau oder verwandten Fachrichtungen vor.

In der zweijährigen Organisationsform A wird in der Jahrgangsstufe 11 in Teilzeit und in der Jahrgangsstufe 12 in Vollzeit unterrichtet.

Das erste Jahr wird aufgeteilt in ein Praktikum. Es beginnt am 01. August des jeweiligen Schuljahres und endet in der vorletzten Woche vor den Sommerferien. Unterrichtet werden die Fächer Fachtheorie (gewählter Schwerpunkt), Deutsch, Englisch, Mathematik und Politik und Wirtschaft.

Das Praktikum für den Schwerpunkt Maschinenbau wird in Betrieben der Maschinenbaubranche, das für den Schwerpunkt Informationstechnik in Betrieben der IT-Branche absolviert. Hierzu ist es notwendig, dass sich der/die Schüler/in rechtzeitig um den Abschluss eines Praktikumsvertrages bemüht. In der Regel sind die Schülerinnen und Schüler im ersten Jahr 24 Wochenstunden also drei Wochentage in den Praktikumsbetrieben und 12 Stunden also zwei Wochentagen im Unterricht an der EKS.

Im zweiten Jahr findet keine Praxisausbildung mehr statt. Die Unterrichtszeit beträgt dann ca. 34 Wochenstunden, verteilt auf 24 Stunden allgemeinbildende und 10 Stunden schwerpunktfachbezogene Inhalte.

Am Ende dieser schulischen Ausbildung findet eine Abschlussprüfung statt, bestehend aus einem schriftlichen und mündlichen Teil. Bei erfolgreichem Abschluss erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer das Zeugnis der Fachhochschulreife.

Zulassungsvoraussetzungen:

In die Fachoberschule Organisationsform A werden Sie aufgenommen, wenn Sie folgende Nachweise erbringen:

1. den Mittleren Abschluss mit mindestens befriedigenden Leistungen in zwei der Fächer, Deutsch, Mathematik und Englisch, wobei in keinem der genannten Fächer die Leistungen schlechter als ausreichend sein dürfen oder das Zeugnis der Versetzung in die Einführungsphase einer öffentlichen oder staatlich anerkannten gymnasialen Oberstufe,

2. die Eignungsfeststellung der abgebenden Schule,

3. die schriftliche Zusage, dass die fachpraktische Ausbildung sicher gestellt ist,

4. eine Bescheinigung über die Berufsberatung durch die Agentur für Arbeit oder Schullaufbahnberatung durch die abgebende Schule.

Der Mittlere Abschluss kann nachgewiesen werden durch:

1. ein Abschlusszeugnis der Realschule oder

2. ein Abschlusszeugnis der Zweijährigen Berufsfachschule oder

3. ein als gleichwertig anerkanntes Zeugnis.

 

Art des Angebots:
Schulabschluss
Weiterbildung, Qualifizierung
Bildungsbereich:
Schulabschluss
Technik, Handwerk und Gewerbe
Kursformat:
Vollzeit
Abschlussform:
Fachhochschulreife
Staatliche Anerkennung
Dauer:
2 Jahre
Umfang:
3 Tage Praktikum, 2 Tage Schule (pro Woche)
Kosten:
Keine
Voraussetzungen:
mittlerer Abschluss, Versetzung in die Einführungsphase der gymnasialen Oberstufe, weitere Eignungsfeststellungen (s.o.)

Veranstaltungsort

Stadtteil:
Mornewegviertel
Adresse:
Mornewegstraße 20
64293 Darmstadt

Anbieter

Name:
Erasmus-Kittler-Schule
Stadtteil:
Darmstadt-West
Adresse:
Mornewegstraße 20
64293 Darmstadt
Telefon:
+49 6151 13482111
E-Mail:
erasmus-kittler-schule@darmstadt.de

Bildungs- und Berufsberatung