Vorlesen

Ausbildung zum/zur Sozialassistent*in

Die folgenden Angaben liegen in der Verantwortung des Veranstalters und sind ohne Gewähr.

Informationen zum Angebot

berufliche und schulische Perspektiven im sozialpädagogischen und sozialpflegerischen Bereich eröffnet, sondern auch zur allgemeinen Fach­hoch­schulreife führen kann.

An der Alice-Eleonoren-Schule haben Sie die Möglichkeit:

  • im Rahmen der Ausbildung die Fachhochschulreife zu erwerben und
  • zwischen dem sozialpädagogischen und dem sozial­pflege­rischen Schwerpunkt im 2. Ausbildungsjahr zu wählen.

Da es sich bei der Sozial­assisten­ten­ausbildung um eine ab­ge­schlossene Berufsausbildung handelt, kann im Anschluss daran die einjährige Fach­ober­schule (FOS B – Sozialwesen) mit dem Schwer­punkt Sozial­wesen besucht werden. Außerdem ist die Ausbildung eine Voraussetzung um die weiter­führen­den Fachschulen für Sozial­pädagogik (Ausbildungsziel Erzieher/in) und Sozial­wirtschaft (Aus­bildungsziel Heil­erziehungs­pfleger/in) absol­vieren zu können. Falls Sie im Rahmen der Aus­bildung erfolgreich am Fach­hoch­schulkurs teil­ge­nom­men haben, können Sie nach einer halb­jähr­lichen Praktikums­phase an allen Fach­hoch­schulen und einigen Hoch­schulen studieren.

Ausbildungsziele

Ziel der Ausbildung an den zweijährigen höheren Berufsfachschulen für Sozialassistenz ist die Vermittlung von Basisqualifikationen für eine weiterführende Ausbildung an Fachschulen und von Kenntnissen, Fähigkeiten und Fertigkeiten, die erforderlich sind, um in sozialpädagogischen und sozialpflegerischen Institutionen nach Anweisung und in begrenztem Umfang verantwortlich tätig zu sein.

Dauer und Gliederung der Ausbildung

Die Ausbildung dauert zwei Jahre. Sie gliedert sich in eine theoretische Grundbildung für Sozialberufe und in eine berufspraktische Ausbildung in der Fachrichtung Sozialpädagogik oder in der Fachrichtung Sozialpflege.
Im ersten Ausbildungsjahr ist an fünf Tagen in der Woche Unterricht. Zwei dreiwöchige Praktika vermitteln einen Einblick in sozialpädagogische und sozialpflegerische Arbeitsfelder.
Um eine enge Verknüpfung von Fachtheorie und Fachpraxis zu gewährleisten, ist das zweite Ausbildungsjahr noch praxis­bezogener. An zwei Wochentagen findet Unterricht in der Schule statt und an drei Tagen wird ein Praktikum in einer sozial­pädagogischen oder sozialpflegerischen Einrichtung abgeleistet (z.B. Kinderkrippe, Kindergarten, Kinderhort, Sozialstation, Krankenhaus).
Die Ausbildung wird mit einer schriftlichen, praktischen und mündlichen Prüfung abgeschlossen.

Inhalte der Ausbildung

Die Ausbildung umfasst die in der Stundentafel aufgeführten Lernbereiche einschließlich der berufspraktischen Ausbildung und ggf. den Wahlunterricht zum Erwerb der Fachhochschulreife. Sie erfolgt nach Lehrplänen und gemäß den Richtlinien zur berufs­praktischen Ausbildung. Fächerübergreifender und handlungsorientierter Unterricht, Projektarbeit sowie die Verknüpfung von Theorie und Praxis sind wesentliche Elemente der gesamten Ausbildung. Die Erfahrungen und Interessen der Schüler/Innen aufgreifende Ausbildung ist eine Chance zur persönlichen Entwicklung und zur beruflichen Rollen- und Identitätsfindung.

Der Zusatzunterricht in Englisch und Mathematik zum Erwerb der allgemeinen Fachhochschulreife wird an der Alice-Eleonoren-Schule erteilt.

Abschluss

Wer die Ausbildung erfolgreich abgeschlossen hat, ist berechtigt, die Berufsbezeichnung

Staatlich geprüfte Sozialassistentin/Staatlich geprüfter Sozialassistent zu führen.

Der Berufsabschluss ist eine Voraussetzung:

  • für die Ausbildung zur Erzieherin/zum Erzieher
  • für die Ausbildung zur Heilerziehungspflegerin/zum Heilerziehungspfleger
  • zum Eintritt in die einjährige Fachoberschule Form B
  • zum Studium an einer Fachhochschule (Voraussetzung: Zeugnis der Abschlussprüfung, Bescheinigung über die erfolgreiche Teilnahme an der Zusatzprüfung, Nachweis einer ausreichenden beruflichen Tätigkeit)
Art des Angebots:
Bildungsbereich:
Pädagogische, psychologische Berufe
Soziale Berufe, Erziehung, Pflege
Kursformat:
Praxisbegleitend
Vollzeit
Abschlussform:
Ausbildung
Berufsabschluss
Fachhochschulreife
Dauer:
2 Jahre
Umfang:
Im ersten Jahr: 5 Tage Schule pro Woche, Im zweiten Jahr: 2 Tage Schule und 3 Tage Praktikum die Woche
Kosten:
Für die Ausbildung an der Alice-Eleonoren-Schule wird kein Schulgeld erhoben. Lehr- und Lernmittel werden im Rahmen der vom Land Hessen zugewiesenen Mittel zur Verfügung gestellt.
Voraussetzungen:
die Versetzung in die Einführungsphase einer gymnasialen Oberstufe oder ein Zeugnis über den mittleren Abschluss (Realschulabschluss) oder ein Abschlusszeugnis einer zweijährigen Berufsfachschule oder ein Zeugnis der Fachschulreife oder ein als gleichwertig anerkanntes Zeugnis (in Zweifelsfällen entscheidet das Staatliche Schulamt über die Gleichwertigkeit).

Veranstaltungsort

Stadtteil:
Darmstadt-Mitte
Adresse:
Kapellpl. 2
64283 Darmstadt

Anbieter

Name:
Alice-Eleonoren-Schule Selbstständige Berufliche Schule Darmstadt
Stadtteil:
Darmstadt-Mitte
Adresse:
Kapellplatz 2
64283 Darmstadt
Telefon:
+49 6151 13480400
E-Mail:
aes@darmstadt.de

Bildungs- und Berufsberatung